EN
Best Brand Practice

21st Real Estate

DIGITALER IMMOBILIENANKAUF VOM EXPOSÉ BIS ZUM NOTAR

Passende Investitionsimmobilien auf nur einer Plattform finden, bewerten und ankaufen.

Die Idee von 21st Real Estate GmbH ist so einfallsreich wie naheliegend. Das Berliner PropTech ermöglicht ein komplettes Real Estate Online Trading aus einer Hand – digital auf nur einer Plattform.  Das bedeutet: Investoren finden Immobilien passend zur Anlagestrategie, bewerten diese direkt und steuern im Anschluss den Ankauf. Für seine Technologie nutzt 21st Real Estate außerdem Big Data und berechnet daraus Trends und Scores nach höchsten wissenschaftlichen Standards. Diese Scores bilden die Basis für Methoden, mit denen Investitionen noch präziser bewertet werden können als bisher. Damit schafft das Unternehmen nicht nur einheitliche Standards, sondern ermöglicht einen sicheren, schnelleren und präziseren Investitionsprozess vom Exposé bis zum Notar.

Immobilienankauf neu gedacht
Bisher gestaltete sich der Immobilienankauf intransparent und oftmals sehr langwierig. Zum einen lag das an der ungenügenden Datenlage, wie z. B. unvollständiger Exposés. Selbst vollständig erscheinende Angebote lieferten oftmals keine nutzbaren Umgebungsdaten, welche aber unerlässlich für eine fundierte Einschätzung des Potenzials einer Lage sind. Des Weiteren gab es deutschlandweit keinen einzigen zentralen Marktplatz, auf dem Investoren gezielt nach Immobilieninvestitionen suchen konnten. Nur vereinzelt wurden Objekte auf öffentlichen Portalen angeboten. Zum anderen führte die hohe Anzahl an einzelnen Prozessschritten und zahlreichen involvierten Mitarbeitern zu einem unübersichtlichen und mehrere Monate dauernden Prozess. Als Lösung dieses Problems, hat
21st Real Estate eine einzigartige Plattform entwickelt, die Schnelligkeit und Sicherheit unter einem Dach vereint und mit Hilfe von Smart Data zusätzliche Informationen bietet, die das Finden und Bewerten von Investitionen noch präziser machen.

Objekte finden, bewerten und ankaufen – alles digital
Das System von 21st Real Estate basiert auf den drei Säulen Find it. Shape it. Deal it. Für jede dieser Säulen bietet das Unternehmen digitale Lösungen aus einer Hand.

Find it

Auf der Suche nach passenden Immobilien mussten Transaktionsmanager bisher aus einer Vielzahl von Immobilienangeboten die passenden Objekte finden und möglichst zeitnah das Potenzial dieser Investition einschätzen. Aus diesem Grund nutzt das Unternehmen Big Data und modernste räumlich-ökonometrische Modelle, um Angebote mit hilfreichen Umgebungsdaten anzureichern. Die Matching-Engine sorgt im Anschluss dafür, dass alle Angebote vorberechnet werden und Investoren nur die Objekte angezeigt bekommen, die zu Ihrer Anlagestrategie passen.

Shape it

Auch im detaillierten Bewertungsprozess und beim Erstellen von Investitionsszenarien bezieht das System Smart Data ein und errechnet automatisiert Finanzkennzahlen, damit Investoren sowohl alle relevanten Daten für das Bewerten einer Immobilie als auch sofortige Entscheidungsvorlagen erhalten.

Deal it

Beim Ankaufsprozess selbst bietet die Plattform den Vorteil, jeden beliebigen unternehmensinternen Workflow zu integrieren, so, dass jeder Arbeitsschritt und die Verantwortlichkeit klar definiert und gesteuert werden können. In der Folge gestaltet sich der Ankaufsprozess zum einen wesentlich effizienter und schneller und zum anderen hat z. B. der Vorstand den gesamten Prozess jederzeit im Blick.

Einziges PropTech im ZIA
Die innovativen Ideen und das Engagement von 21st Real Estate haben sich gelohnt. Mit Capital Bay hat das Unternehmen bereits zu Beginn nicht nur eine der Branchengrößen als ersten Kunden gewonnen, auch hat es bereits in den ersten fünf Monaten Objekte im Wert von acht Milliarden Euro in der Datenbank. Auf der EXPO 2017 hat 21st Real Estate den Real Estate Innovation Award gewonnen und sich damit gegenüber 700 Bewerbern aus ganz Europa durchgesetzt. Seit Beginn des Jahres ist das PropTech nun offizielles Mitglied im ZIA Zentraler Immobilien Ausschuss e. V. und damit das derzeit einzige PropTech in dem renommierten Spitzenverband.

Petr Bradatsch, CEO und Prof. Nicolai Wendland COO, 21st Real Estate